www.seisac.com Rotating Header Image

Stau auf der A2…

…was für ein Albtraum. Wie wir letztens feststellen mussten hat ein unvorhergesehener Stau, insbesondere am Kreuz Magdeburg, so seine Tücken. Wir kamen aus Staßfurt und wollten, wie gewohnt, von der A14 auf die A2 abbiegen. Schon von weitem konnte man einen Megastau in Richtung Berlin erkennen und zeitgleich die Verkehrsmeldungen verfolgen. 10km Stau bis hinter Lostau! …so die Ansage. Bähhh, was für ein Sch… Die Zeit im Nacken, die letzte Möglichkeit südlich von Magdeburg über die Elbe zu kommen verpasst, fuhren wir unter der A2 hindurch. Die A14 endet kurz darauf und wir waren uns sicher, dass wir es per Landstraße, über Tangermünde bis Berlin, nicht in 2 Std. schaffen würden. Also runter von der B189 auf die L44 um wieder südlich in Richtung A2 zu kommen. Der Straßenatlas lag im anderen Firmenwagen, ein Navi natürlich nicht an Bord. Wär‘ ja auch gelacht, wo doch der Wagen noch nicht einmal Zentralverriegelung hat und schon’ne gelbe Plakette die Scheibe ziert, welche leise flüstert: „noch zwei Jahre dann biste weg!“

Also weiter der Nase nach… Aber „Denkste Puppe!“ da war doch noch was… Klar, die Elbe! Kein rüber kommen weit und breit… Wir sahen uns noch einen Moment betreten an, als rechts an der Straße ein Schild vorbei flog. Zur Fähre! Was? Fähre? Klasse! …schnell gewendet, links abgebogen und rauf auf die Fähre… 5 min. Überfahrt für weniger als 5 EUR. Nur 23 km weiter befanden wir uns wieder auf der A2 und erreichten rechtzeitig Berlin.

Einen kleinen Moment lang hatte ich heut‘ das Gefühl in Norwegen zu sein… 😉 Was für ein toller Tag!

😉

m.s.

Comments are closed.