www.seisac.com Rotating Header Image

Mit dem VW Bus nach Albanien

Nachdem wir uns nach langer Zeit des Abwägens aller Für und Wider zum Einbau eines Hochdachs in unseren 24 Jahre alten VW-Bus entschlossen hatten, hielten wir uns mit unserer Urlaubsplanung erst einmal etwas zurück, da die Zeit bis zur Fertigstellung nicht genau einzuschätzen war.

Mitte Mai war dann abzusehen, dass wir – einige Provisorien in Kauf nehmend – eine erste Tour starten können und so entschieden wir uns, relativ spontan, über die Balkanländer bis nach Griechenland zu fahren.
Los ging es – begleitet von eher skandinavischen Wetter- in Richtung Bayern, wo wir in Herrensaal auf einem Bauernhof übernachteten. Weiter gings nach Maria Luggau in Österreich. Nach einem leckeren Wiener Schnitzel suchten wir uns, auf einem kleinen, zum schönen Gasthaus gehörendem Campingplatz, einen Stellplatz. Hier wurde die Campingsaison gerade erst eröffnet und wir genossen die regenverhangene, aber trotzdem grandiose Aussicht über das Lesachtal.

Nach einem kurzem Abstecher über Italien fuhren wir durch Slowenien nach Kroatien, wo wir auch das erste Mal die Sonne länger als eine halbe Stunde sahen.
Entlang der wunderschönen Adriaküste, vorbei an Dubrovnik, fanden wir (mehr …)

100.000 Klicks – wer interessiert sich für „seisac“?

Zunächst einmal „Prost 100.000“!

Ein Besucherzähler auf der eigenen Webseite ist schon toll, möchte man meinen…

Aber was sagt er überhaupt aus? Sind das wirklich alles echte Zugriffe? Oder ist es, wie so viele meinen, nur ein nutzloses Gadget – eine Spielerei für Klickgeile!?

Unser Besucherzähler ist seit der Umstellung auf WordPress im Jahr 2006 auf dieser Seite implementiert. In den ersten Jahren nach 2006 tat sich noch nicht sehr viel. Der Zähler zeigte lediglich wie oft wir selbst unsere Seite besuchten… 😉

Seit einiger Zeit ist das jedoch anders. Im Laufe der Jahre wurde das Design der Seite verändert, die Beiträge wurden mit Hashtags versehen und es wurde ein wenig Suchmaschinenoptimierung betrieben. Seit dem die Beiträge über Island online sind, stiegen die Zugriffe erheblich an. Heute erhöht sich der Zählerstand durchschnittlich um 300 Klicks pro Tag.

Ein beachtliches Ergebnis möchte man meinen. Aber schauen wir einmal genauer hin. (mehr …)

Waschmaschine kaputt – wir reparieren selbst

    

Viele Defekte an Haushaltsgeräten lassen sich auch ohne Fachkenntnisse beheben. Etwas Geschick und ein wenig technisches Verständnis sind dazu von Vorteil, das Einhalten der Sicherheitsregeln hingegen ein Muss.

Heute wollen wir die Kohlebürsten des Motors einer 20 Jahre alten Waschmaschine vom Typ Siemens Siwamat XLS 1430 wechseln.

Vor zwei Tagen blieb am Anfang der Schleuderphase die Trommel der Maschine stehen, beendete kurz darauf das Programm und hinterließ einen Batzen nasser Wäsche. Ein kurzer Test zeigte (mehr …)

Drosselklappe OBD Fehler P0121

    

ODB-Fehler 0121, VW, Skoda, Audi, Seat, TDI, 140 PS, 2.0l

Heute ein kurzer Fahrzeug-Reparaturtipp am Beispiel eines Skoda Superb 2 (3T):

Leuchtet bei euch die Motorkontrollleuchte auf, solltet ihr als erstes den Fehler, der im Steuergerät abgelegt wurde, auslesen oder auslesen lassen. Für kleines Geld gibt es in div. Onlineshops OBD-Diagnosegeräte mit denen man das in wenigen Minuten selbst machen kann.

Ist der Fehlercode ermittelt und lautet er P0121, ist er in vielen Fällen auf eine zugesetzte „Drosselklappe“ zurückzuführen. Da die meisten Diagnosegeräte den Begriff Drosselklappe verwenden, steht er auch hier so in der Überschrift. Bei modernen Dieselmotoren lautet die korrekte Bezeichnung jedoch Saugrohrklappe bzw. Reglerklappe.

Die in der Saugrohrklappe angesammelten Partikel verhindern das korrekte Öffnen und Schließen der Klappe, was letztendlich zum Fehler führt. Da Vertragswerkstätten (mehr …)

4 Wochen Europa „Süd“ – mit dem VW Bus

  

Seit 2010 erkunden wir mit unserem Bus den Norden Europas und sind immer wieder begeistert von der Natur, der Ruhe und der Abgeschiedenheit, die man dort noch finden kann. Zugleich fühlt man sich in Ländern wie Norwegen, Schweden und Finnland sehr sicher und wohlbehalten.

2017 entschlossen wir uns, trotz einiger Vorbehalte die Sicherheit betreffend und dem Wissen, dass es in den südlichen Ländern grundsätzlich nicht so einfach ist in der Natur oder am Straßenrand zu übernachten, zu einer 4-wöchigen Tour durch Südeuropa.

  

Im Mai ging es los und wir planten die Route über (mehr …)