www.seisac.com Rotating Header Image

Drosselklappe OBD Fehler P0121

    

ODB-Fehler 0121, VW, Skoda, Audi, Seat, TDI, 140 PS, 2.0l

Heute ein kurzer Fahrzeug-Reparaturtipp am Beispiel eines Skoda Superb 2 (3T):

Leuchtet bei euch die Motorkontrollleuchte auf, solltet ihr als erstes den Fehler, der im Steuergerät abgelegt wurde, auslesen oder auslesen lassen. Für kleines Geld gibt es in div. Onlineshops OBD-Diagnosegeräte mit denen man das in wenigen Minuten selbst machen kann.

Ist der Fehlercode ermittelt und lautet er P0121, ist er in vielen Fällen auf eine zugesetzte „Drosselklappe“ zurückzuführen. Da die meisten Diagnosegeräte den Begriff Drosselklappe verwenden, steht er auch hier so in der Überschrift. Bei modernen Dieselmotoren lautet die korrekte Bezeichnung jedoch Saugrohrklappe bzw. Reglerklappe.

Die in der Saugrohrklappe angesammelten Partikel verhindern das korrekte Öffnen und Schließen der Klappe, was letztendlich zum Fehler führt. Da Vertragswerkstätten komplexe Baugruppen auf Grund der Garantiebedingungen nicht einfach nur reinigen dürfen, wird in nahezu allen Fällen dort nur ein Austausch der betreffenden Teile vorgenommen. Man kann jedoch davon ausgehen, dass auch die derzeitig eingesetzten Saugrohrklappen technisch genauso lange halten können wie die in Fahrzeugen früherer Baujahre. Deshalb lohnt es sich diese einfach zu reinigen statt zu wechseln. Neben der doch beachtlichen Ersparnis ist auch der ökologische Aspekt nicht zu verachten.

Im vorliegenden Fall ist ein 2.0l TDI 140 PS Motor betroffen. Da dieser Motor in sehr vielen Modellen der VW Gruppe verbaut wurde, sind die Arbeiten dort identisch vorzunehmen.

Die Saugrohrklappe befindet sich direkt hinter dem Kühler, mittig vorne am Motorblock. (s. Fotos)

         

Zuerst sollte man den Steckverbinder entriegeln und lösen. Die Saugrohrklappeneinheit ist mit langen Torx30-Schrauben befestigt – an die untere Schaube kommt man etwas schwerer heran. Als geeignet hat sich ein kleiner Ringschlüssel erwiesen, der in diversen Schrauberbit- und Ratschen-Sets beiliegt. Vor dem Lösen der Schrauben muss man die beiden Schlauchschellen lockern, den Schlauch etwas mit dem Schraubendreher abhebeln und oben und unten abziehen. Zuletzt muss nur noch die Schraube (SW 10) von der Halterung des Ölmessstabs entfernt werden. Falls die Saugrohrklappeneinheit nicht schon locker ist, sollte man sie etwas beherzt vom Stutzen lösen.

Sieht die Klappe ähnlich verschmutzt/zugesetzt aus wie auf dem ersten der folgenden Fotos, muss sie gründlich gereinigt werden.

    

Hier gleich der wichtigste Hinweis der Beitrags: Zum Reinigen der Klappe unbedingt Gummihandschuhe anziehen! Denn sonst dauert das Reinigen der Hände womöglich länger als die Reinigung der Klappe incl. Aus und Einbau. 😉

Für die Reinigung wird spezieller „Ansaugsystemreiniger“ für Dieselmotoren empfohlen, der handelsüblich in Spraydosen zu bekommen ist. Im vorliegenden Fall musste Bremsenreiniger reichen.

Mit dem Reinigungsmittel sollte als erstes alles ordentlich eingesprüht werden. Nach kurzer Einwirkungszeit sollten sich die Rückstände mit einer Zahnbürste problemlos lösen lassen. Auch wenn davon dringend abgeraten wird, musste auf Grund der starken Verkrustung noch einiges an Rückständen mittels Schraubenzieher, Pinzette und Stahlwolle entfernt werden. Hierbei ist peinlich genau darauf zu achten, dass man keine starken Riefen in das Metall kratzt oder metallische Partikel in der Klappe verbleiben. Zum Abschluss sollte alles noch einmal ordentlich mit Reiniger eingesprüht werden und mögliche Rückstände mit Druckluft ausgeblasen werden. Zur Kontrolle auch noch einmal ruhig mit der Lupe nachschauen, ob alles sauber ist.

Der Wiedereinbau erfolgt analog dem Ausbau.

In dem folgenden Video ist der Ein- und Ausbau der Saugrohrklappe an einem VW Passat B6 (3C) sehr gut beschrieben.

Hier noch ein Beitrag zur Reinigung der Saugrohrklappe:

Für den Erfolg der Arbeiten übernehme ich keine Gewähr, da auch Defekte in der mechanischen oder elektronischen Baugruppe der Saugrohreinheit für ähnliche Fehler verantwortlich sein können.

Viel Erfolg!
m.

Comments are closed.