www.seisac.com Rotating Header Image

Raufutter verzehrende Großvieheinheit

Letztens hatten wir wieder eine sehr erheiternde Unterhaltung, als es darum ging welche verrückten Begriffe im deutschen Sprachgebrauch so zu finden sind. Mein lieber Kollege brachte als erstes ein Beispiel aus seinem Bundeswehralltag der schon viele Jahre zurückliegt. „Falle Klapp für Kleintier Grau“ wurde dort die schlichte Mausefalle umschrieben.
Ich konnte mich kaum halten vor Lachen, dabei dachte ich doch, solche aberwitzigen Bezeichnungen brachte nur die DDR hervor. Viele meiner Freunde glauben mir bis heute nicht, dass es früher im „Osten“ so wunderbare Begriffe wie „Wochenenderholungsbaukörper“ gab. Datsche war russisch, Bungalow französisch, also musste für die Bewerbungsunterlagen um eine Kleingartenparzelle mit der Möglichkeit ein „kleines Gebäude“ darauf zu errichten, ein neues Wort kreiert werden. Das zumindest dachte ich noch bevor ich begann diesen Beitrag zu schreiben. Das dieser Begriff auch heute noch in baulichen Unterlagen benutzt wird und keine Kreation der DDR war, weiß ich jetzt.

Der „rucksacktragende Jahresendmann“ wird gerne als Posse aus dem Witzebuch der DDR beschrieben. Jedoch können sich viele an diese Artikelbezeichnung für den Weihnachtsmann als Baumschmuck erinnern. Die „Jahresendflügelpuppe“ lag gleich daneben im Regal…sofern sie nicht vergriffen war… Fast harmlos dagegen wirkt das „Bratgerät“ womit schlicht und ergreifend die Pfanne gemeint war. Alle diese Begriffe fanden sich natürlich nicht im normalen Sprachgebrauch wieder, sondern waren Kunstbegriffe um vermutlich Staatskonformität herzustellen. Denn Kommunisten kannten keinen christlichen Weihnachtsmann oder gar einen Engel.
Dafür versuchte man einige Produkte des Westens zumindest namentlich zu kopieren. Die Zahncreme Mentadent C war im Westen so bekannt wie Elkadent P im Osten.

In der heutigen Behördensprache finden sich natürlich auch noch viele Dinge über die man schmunzeln kann.
Zum Beispiel der Begriff “Beförderungsfall der Deutschen Bundesbahn” ist dem Fahrgast wohl kaum logisch zuzuordnen.

Dagegen wirken das Fernsprechendgerät und die Frühlingsschokoladenhohlfigur schon fast harmlos.

Sicherlich sind das längst nicht alle kuriosen Begriffe.
Deshalb wäre es schön, wenn ihr mich an den euch bekannten teilhaben lasst und sie mir per Antwort mitteilt.

PS.: Die „Raufutter verzehrende Großvieheinheit“ aus der Überschrift ist…natürlich…die Kuh!
😉

Comments are closed.