www.seisac.com Rotating Header Image

5min Island

Die schönsten Clips ohne Fahrzeuge und Menschenmassen… 😉

Island nur mit Allrad?

Viele fragen sich vielleicht, ob ein Allradfahrzeug nötig ist um Island „richtig“ erleben zu können. Das zumindest fragten wir uns auch bevor wir die Reise antraten.

 

Da die meisten Sehenswürdigkeiten Islands über die Ringstrasse gut erreichbar sind, kann man die Insel auch im einfachsten PKW umrunden. Wer sich auf einige Hochlandstrecken ohne Furten, wie z.B. die F35 oder die F208, beschränkt, kann das bei vorsichtiger Fahrweise generell auch ohne Allrad tun. An einigen Stellen stehen Hinweisschilder der Autovermieter, die damit Ihren 2WD-Kunden die Befahrung der Hochlandpisten nochmals untersagen.

  

Wer mit dem eigenen Auto unterwegs ist kann davon ableiten, dass die Tour kniffelig aber nicht unmöglich sein wird. Jeder wird für sich und seinen Geldbeutel eine gewisse Grenze haben, ab der man nicht mehr weiterfährt und letztlich umdrehen wird. Und wer bis zum Umkehrpunkt gekommen ist, schafft es auch zurück. 😉 Hier ein kurzes Video, das auch (mehr …)

Mit dem VW Bus nach Island

Wir verbringen unseren Urlaub gern in der Natur, fernab von jeglichem Massentourismus. Warum also nicht Island…???

island_0407 island_0322 island_0437

Island…
Insel des Wassers und des Feuers,
Insel der Naturgewalten,
Insel der Elfen und Trolle…

Beflügelt durch zahlreiche Dokus, Fotos, Reiseführer und Berichte von Familie und Freunden – welche allesamt über traumhaft schöne Wochen auf Island sprachen und die natürlich auch nicht mit Tipps bezüglich der “ must-see “ geizten, begannen wir voller Erwartungen unseren Urlaub zu planen.

island_0242 island_0252 island_0154

Wir entschieden wir uns für eine Reisezeit von 3 Wochen im September und es sollte wie immer eine individuelle Reise werden. Die Frage war nun: Sollen wir ein Wohnmobil mieten oder mit unserem alten VW- Bus fahren?
Nach intensiver Recherche zu Miet-, und Fährpreisen, zu Versicherungsbedingungen und zum Zustand unseres Busses, zu Straßenverhältnissen und allem anderen erdenklichen Für und Wider, entschlossen wir uns mit unserem 21 Jahre alten T4 die Fähre nach Island zu nehmen. (mehr …)

Wie man sich selbst erfindet

luepertz_580px

„Man schaut in den Spiegel und prüft ein paar Dinge: In welcher Familie stecke ich drin, inwieweit bin ich von diesen Geschichten abhängig, bin ich abhängig von dem, was der Vater war, wurde ich geliebt oder nicht geliebt? Man registriert ein paar Verletzungen und auch das Glück, auch die guten Sachen. Und dann beschließt man, unabhängig zu sein, damit fängt es an. Man schließt einen Pakt mit sich selbst: Man will nicht mehr hässlich sein, man will nicht mehr dick sein, man will nicht mehr dumm sein, man will nicht mehr der Junge sein, der wenig Geld hatte. Man erfindet Vorteile selbst. So entschloss ich mich, ein schöner Mann zu sein und ein Genie. Ich trainierte meinen Körper und meinen Geist. Ich musste mir alles selbst erobern, die Entscheidungen eines freien Geistes.“

Markus Lüpertz 2006

https://www.youtube.com/watch?v=SrLFmen5IGQ

https://www.youtube.com/watch?v=XtpBarbGUJ4

Medigie oder Mazin?

magie_kugel_580px

Da ich auch zu jener Gruppe gehöre, die sich – manches Mal verbissen – um Alternativ- und Schulmedizin streitet, las ich Herrn Hirschhausens Beitrag in der Ausgabe 11 des Sterns mit Freude und Begeisterung. Er stellt, wie ich finde, eine sehr objektive Betrachtung darüber an, was die Schul- und die sogenannte „Alternativmedizin“ zu leisten vermag und wie der Mensch mit Körper und Seele seinen eigenen Beitrag bei heilenden Prozessen liefert. Es ist kein Rundumschlag gegen die eine oder andere Spezies. Vielmehr eine Betrachtung unter dem Motto „Wirksame Heilkunst verbindet Magie und Wissenschaft – weil der Mensch eben ist, wie er ist.“(1)

Hirschhausen erläutert in seinem Beitrag die Methoden Homöopathie, Hypnose, Akupunktur, Bioresonanz, Phytotherapie und Chiropraktik in gesonderten Rubriken sehr anschaulich. Er erklärt unter anderem die jeweilige Methode, stellt dar wie die Behandlung wirken soll, wogegen sie helfen soll und welche Risiken sie birgt.

Zum Thema Bioresonanz (mehr …)

SEISAC founded in 1994

seisac_1994

Nun ja, so ganz stimmt das nicht, denn der Eigenname SEISAC wurde erst etwas später „erfunden“…;-)

Aber schauen wir kurz zurück…
Im Spätsommer 1993 wechselte ich vom Zivildienst in die Arbeitslosigkeit, kaufte mir einen gebrauchten 386er „DX“ IBM Computer mit Drucker und schrieb – neben umfangreicher Renovierungsarbeiten in meiner neuen Wohnung – fleißig Bewerbungen…

Es war die Zeit wo sich PC’s so langsam aber sicher in den Privathaushalten etablierten, das erste Mal der Begriff SPAM-Mail verwendet wurde, Browser entwickelt (mehr …)